BLOG

Jun 2007
11
Sam Gabarski: Irina Palm (GB 2006) (gesehen am 11.06.2007, Preview in Köln, Regina)

Sam Garbarski umschifft alles Peinliche, das das Thema vielleicht geboten hätte. Stattdessen gibt er durch Marianne Faithfull (Irina / Maggie) der Vorstadt-Hoffnungslosigkeit ein Gesicht. Marianne Faithfull wiederum verdankt ihre Hauptrolle einer spontanen Eingebung des Regisseurs und bewegt sich schlafwandlerisch sicher durch die Szenerie. Ein Traum von Darstellung auf altmodischen Stiefeln!

Bei allem Drama darf viel gelacht werden: Die Typenzeichnung, neben Maggie
besonders der schrulligen Damen aus der Nachbarschaft, ist großartig und die Konfrontation der „Wanking Widow“ mit nie gekannten Problemen wie „Penisarm“ bergen großes Heiterkeitspotenzial. Nur ein Detail hat mich gestört: Das Schlussbild. Diese Entwicklung, die sich
schon vorher andeutete, war mir – Märchen hin oder her – zu sehr „drüber“.



Ähnliche Beiträge:

Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*