BLOG

Mai 2011
21
Rob Marshall: Pirates of the Caribbean – Stranger Tides (USA 2011, OF), gesehen am 19.05.2011, Cineplex Münster

OK, gleich vorweg: Ich bin ein Fan von Jack Sparrow. Die ersten drei Teile der Piratensaga habe ich mindestens 1 Mal gesehen. Und auch der dritte Teil, der mit den Arthouse-Anleihen, hat mir sehr gut gefallen. Im letzten Satz zu meiner Kritik von „Pirates of the Caribbean – Am Ende der Welt“ schrieb ich allerdings: „Jetzt sollte es aber reichen, danke Johnny“. Vier Jahre später hatte Johnny aber noch einmal Lust. 40 Millionen Euro sollen ihm die Entscheidung erleichert haben. Skepsis war also vor dem Kinobesuch angesagt.

Und, was soll ich sagen? Meine Skepsis war berechtigt. Was nicht an Johnny Depp liegt. Seine Leistung ist herausragend. Wieder einmal. Die Story und die Inszenierung sind schlichtweg nicht gut. Da muß ich mich den zahlreichen Filmkritikern (Kleingers im Spiegel, Rodek in der Welt und auch Dimitrios hier bei uns) anschließen. Es fehlen schlichtweg die großen Momente, Jeder große Film hat einen großen Moment. Ein Moment, der im Gedächtnis bleibt. Eine monströse Krake (Teil 2) beispielsweise oder tausende Krebse, die ein Schiff durch die Wüste ziehen (Teil 3). Und der große Moment im vierten Teil? Fehlanzeige. Rob Marshals Film hat viel vom letzten Harry Potter. Zwar ist Jack nicht auf der Flucht vorm bösen Lord Voldemort, aber auch der vierte Teil der Piratensaga hat einiges von einem Urlaubsvideo einer Reisegruppe. Auch wenn schönere Frauen den Weg von Jack säumen als damals beim kleinen Zauberer Harry. Nee, das war nichts. Und als ich zudem noch den deutschen Trailer zum aktuellen Piratenfluch gesehen habe, bin ich fast vom Stuhl gefallen: Hilfe, diese Synchronstimme von Johnny Depp? Und erst die von Penélope Cruz? Das ist wirklich nicht nett. Wenn also schon der vierte Teil, dann doch bitte in der OF.



Ähnliche Beiträge:

Dieser Beitrag wurde unter Blog abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*