BLOG

Okt 2012
29
„Fun Size – Süßes oder Saures“ von Josh Schwartz

Erstaunlich, was manchmal so ins Kino kommt: Teenie-Komödien aus der unteren Abschreibungskiste, in denen originelle Einfälle selbst minimalster Art einfach nicht mehr vorkommen wollen. Oder dürfen. So in „Fun Size“, vom Kindersender Nickelodeon und Paramount lanciert als Halloween-Kinospaß der ganz harmlosen Sorte, auf übliche Weise routiniert heruntergespielt von Fernsehschauspielern aus dem juvenilen Mittelbau: Ein Teen-Girl (Victoria Justice) wird zur Halloween-Party des angesagtesten Typen der Highschool eingeladen, soll stattdessen aber auf ihren verzogenen kleinen Bruder aufpassen. Natürlich nimmt sie ihn dann mit, natürlich büxt er bald aus (im Spiderman-Kostüm), natürlich entwickelt sich ein Chaos, das schließlich ebenso natürlich im romantischen Happy End mündet. Filmen nach Zahlen – hier ist es zu besichtigen (Regie: Josh Schwartz). Doch wenn das titelgemäß Spaßesgröße hat, möchte man lieber mit Ödnis beworfen werden.

  



Ähnliche Beiträge:

Dieser Beitrag wurde unter Blog abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*