BLOG

Aug 2015
29
Chor – Stimmen des Herzens, Der

Moment mal, das gleiche Rezept, das „Die Kinder des Monsieur Mathieu“ von Christophe Barratier in 2004 zum Überraschungserfolg machte? Nur ist es hier nicht Gérard Jugnot sondern der charismatische Dustin Hoffman, der in einer leblosen Szenerie den Zeremonienmeister gibt. Dreist bedient sich die vorhersehbare Wellness-Schnulze aus den USA des Rezepts, das vor elf Jahren schon dem Überraschungserfolg mit dem Originaltitel „Les Choristes“ von Barratier zugrunde lag: Ein schwer erziehbarer Junge wird in einem Musik-Internat zum wertvollen Mitglied der Gesellschaft. Des Widerspenstigen Zähmung vermittels komplexer Chormusik.

Der franko-kanadische Regisseur François Girard, der mit „32 Variationen über Glenn Gould“ einen der besten Musikerfilme der Neunziger drehte, folgt dem klischeetriefenden Drehbuch auf glattestmögliche Weise: Der zwölfjährige Stet kommt aus unterprivilegierten Verhältnissen, verliert seine saufende Mutter, wird qua Scheckbuch des reichen (aber desinteressierten) Vaters in einer weltberühmten (aber fiktiven) Knabenchorschule aufgenommen, gibt sich dort renitent, entpuppt sich dann als Engelsstimme, muss Intrigen erleiden, und am Ende wird alles gut. So schön, so vorhersehbar.

Zwar bringt Dustin Hoffman als strenger (aber gerechter) Chorleiter etwas Charisma in die verblüffend leblose Szenerie, doch abgesehen davon bietet „Der Chor“ wenig, das man anderswo nicht schon x-fach deutlich besser gesehen hätte. Zudem wird der Schwerpunkt der US-Version mit dem überflüssigen Konkurrenzkampf mit einem Spitzen-Chor (aus Wien!) zu einem echten Ärgernis. Aber zugestanden: Die Chor-Nummern (u.a. Die Matthäus-Passion von J.S.Bach) sind schon hörenswert.

 

 

Kritikerspiegel Der Chor - Stimmen des Herzens



Gian-Philip Andreas
Westfälische Nachrichten
5/10 ★★★★★☆☆☆☆☆ 


Christian Gertz
Nadann... Wochenschau, mehrfilm.de
4/10 ★★★★☆☆☆☆☆☆ 


Sascha Westphal
epd film, WAZ, etc.
3/10 ★★★☆☆☆☆☆☆☆ 


Durchschnitt
4/10 ★★★★☆☆☆☆☆☆ 


 

Weitere Noten zu aktuellen Kinofilmen findest Du hier -> Kritikerspiegel August

 

 



Ähnliche Beiträge:

Dieser Beitrag wurde unter Blog abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eure Kritiken zu Chor – Stimmen des Herzens, Der

  1. Ullrich Angersbach

    Der Chor ist etwas für das Herz. Sicherlich, wer etwas gegen Klischees hat, wird den Film weniger mögen. Aber Musik und Schauspieler verdienen gehört bzw. gesehen zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*