AKTUELL IM KINO

Nur eine Stunde Ruhe

Bild (c) 2015 DCM Filmdistribution. Bild (c) 2015 DCM Filmdistribution. Zahnarzt Michel (Christian Clavier) hat ein komfortables Leben. Zur geräumigen Pariser Stadtvilla samt distinguierter Gattin (Carole Bouquet, das Bond-Girl aus "In tödlicher Mission") leistet er sich eine junge Geliebte (Valérie Bonneton, "Eyjafjallajökull") und kostspielige Hobbies. Soeben erstand er auf dem Flohmarkt eine kostbare Jazzplatte mit dem sprechenden Namen "Me, Myself and I". Jetzt wünscht sich Michel nur eines: eine Stunde Ruhe, um das rare Vinyl ungestört anhören zu können. Doch ach, dem gediegenen Bourgeois fuhrwerkt der nervtötende Alltag in die Parade. Die Geliebte geht auf Distanz, die Frau möchte etwas Wichtiges gestehen, ein ... Weiterlesen

NEWS

Ryan Gosling für Hauptrolle in “Blade Runner 2″ im Gespräch

Ryan Gosling Zur Zeit läuft es blendend für den gebürtigen Kanadier Ryan Gosling. Sein kunstvolles Regiedebüt "Lost River" wurde in zahlreiche Länder verkauft, seine letzten Filme (" The Ides of March ", " The Place Beyond The Pines ") spielten die Produktionskosten um ein Vielfaches wieder ein und aktuelle Groß-Projekte, in denen er mitspielte, wie "Weightless" von Terence Malick oder "The Nice Guys" von Shane Black (" Iron Man 3 ") befinden sich zur Zeit in der Post-Produktion. Auch privat läuft es blendend. Seit September 2014 ist Mister Gosling Vater einer gemeinsamen Tochter mit seiner Partnerin Eva Mendes ("Hitch - Der Date Doktor"). Und wenn es erst einmal läuft dann auch richtig: Wie das US-Branchenmagazin " Deadline " ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Apr 2015
17
Coopers, Die – Schlimmer geht immer

Alexander Cooper ist elf und hat, wie der Originaltitel betont, einen "schrecklichen, fürchterlichen, nicht guten, sehr schlechten Tag" – vom Kaugummi, der ihm morgens im Haar klebt, über diverse peinliche Vorkommnisse im Chemieunterricht mit der angebeteten Mitschülerin bis hin zur demütigenden Ankündigung, dass der beliebteste Schüler der Klasse ausgerechnet an Alexanders Geburtstag eine große Party feiern wird. Nein, ihm geht´s mies. Doch dem Rest seiner Familie geht es blendend. Vorm Zubettgehen wünscht er ihnen deshalb Pech. Und das ergießt sich am folgenden Tag kübelweise über Vater Ben ("The Office"-Komiker Steve Carell), Mutter Kelly (Jennifer Garner aus "Dallas Buyers Club") und die drei Geschwister. Am versöhnlichen Ende, keine Frage, haben sich aber alle wieder lieb. Es braucht Tage zum Vergessen, um bessere Zeiten schätzen zu können – das ist die ... Weiterlesen

KRITIK

Ex Machina

Bild (c) 2015 Universal Pictures Germany. Bild (c) 2015 Universal Pictures Germany. Androiden, also Roboter mit menschlichen Eigenschaften, haben in der Filmhistorie eine lange Tradition. Egal ob weiblich oder männlich, riesengroß, sehr klein, hilfsbereit oder tödlich, sie entspringen stets den kreativen Köpfen einiger unerschrockener Wissenschaftler mit Allmacht-Phantasien. Wie weit in diesem Zusammenhang zudem das Thema Künstliche Intelligenz gediehn ist, beweist "Ex Machina", die erste Regiearbeit des ehemaligen Schriftstellers und Danny Boyle-Haus-und-Hof-Drehbuchautoren Alex Garland. Garland, der sich gerne und oft über den Blick in die Zukunft mit den technischen, philosophischen und moralischen Herausforderungen der Gegenwart ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Apr 2015
13
“Halbe Brüder” von Christian Alvart

Gehen ein Deutscher, ein Türke und ein Afrikaner zum Notar. Sagt der: " Ihr seid Brüder. Und eure Mutter ist eine Nonne. " Ein gespielter Witz als Komödienaufhänger – das ist das schimmlige tägliche Brot des deutschen Kinohumors. Regisseur Christian Alvart (" Pandorum ") schickt den Aggro-Rapper Sido als Trickbetrüger gemeinsam mit Fahri Yardim (aus dem Til-Schweiger-"Tatort") als Türken mit Hang zu urdeutschen Tugenden und YouTube-Komiker Teddy Teclebrhan einmal quer durch die Republik. Gesucht wird das stattliche Erbe der gemeinsamen Mutter. Unter vielen anderen kreuzen dabei ihren Weg: Charly Hübner als Ganove "U-Bahn-Lemmele", Detlev Buck, Lilo Wanders, Friedrich Liechtenstein, Ralf Richter und Roberto Blanco. Gesungen wird "Mami war eine Schlampe", und auch sonst muss, wer Freude an dieser zusammengestoppelten Gossen-Sketchrevue haben will, ein Faible für tiefer- ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Cake

Bild (c) 2015 Warner Bros. Germany. Bild (c) 2015 Warner Bros. Germany. Wer jahrelang in einer der erfolgreichsten Sitcoms aller Zeiten sowie unzähligen romantischen Komödien mitspielte, hat es naturgemäß schwer, sich vom Ulknudel-Image zu lösen. Jennifer Aniston, die als Rachel in "Friends" zu weltweitem Ruhm kam, kann ein Lied davon singen: Der Sprung ins vermeintlich ernste Fach ist ihr auch eine Dekade nach dem Ende der Serie nicht gelungen. Womöglich hat sie mit "Cake" genau deshalb diese Rolle angenommen. In einem Drama, in dem sie so ziemlich das genaue Gegenteil dessen verkörpern kann, was sie bislang in all den mehr oder weniger gelungenen romantischen Komödien abrufen durfte: eine Leidensfrau, ächzend, schreiend, um Luft ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Fast & Furious 7

Bilder (c) 2015 Universal Pictures Germany. Bilder (c) 2015 Universal Pictures Germany. Mit dem siebten Teil der "Fast and Furious"-Reihe wurde es für die Darsteller persönlich. Das nach vier gemeinsamen Filmen mehr als eingeschworene Team um Hauptdarsteller und Produzent Vin Diesel musste während der Dreharbeiten einen herben Verlust verkraften: Paul Walker, der den rechtschaffenden Antagonisten Brian O´Conner bis auf den dritten Teil der Reihe in allen Folgen des Franchises verkörpert hatte, starb bei einem Autounfall. Die Produktion wurde monatelang unterbrochen, das Drehbuch umgeschrieben und unverzichtbare Szenen durch Stand-ins in Person der Brüder Paul Walkers sowie mithilfe modernster CGI-Technik aus Neuseeland (WETA, "Herr der ... Weiterlesen

INTERVIEWS UND HINTERGRüNDE

Das “Fast and Furious”-Franchise am “Car-Freitag”

Paul Walker und Vin Diesel in "The Fast and the Furious" Bild: Paul Walker und Vin Diesel in "The Fast and the Furious" Der weltweite Kinostart des nunmehr siebten und vermutlich letzten Teils der sehr erfolgreichen "Fast and Furious"-Reihe am 2. April 2015 fiel ausgerechnet auf das Osterwochenende - und somit auch auf den katholischen Feiertag "Karfreitag". Zahlreiche Kinobetreiber nahmen diesen Starttermin zum Anlass, alle sieben Teile des Franchises noch einmal auf der großen Leinwand zu zeigen. Sie nannten das Event den "Fast and Furious Marathon am Car-Freitag". Grund genug für uns, sich noch einmal alle Teile des Franchises anzusehen. Denn jeder Film hat seinen eigenen Reiz. Oder auch nicht. Rückblende. Wer hätte bei ... Weiterlesen

KRITIK

Fast & Furious 6

" This code you live by makes you predictable. In our line of work predictable makes you vulnerable. I can reach out and break you any time I want .” - Höher, schneller, weiter: diesem "Credo” der modernen Blockbuster-Industrie fühlt sich seit geraumer Zeit auch Regisseur Justin Lin, seines Zeichens Actionexperte des umsatzträchtigen "Fast &Furious”-Franchises, verpflichtet. Konsequenz: Im Jahre 2011 stellte sich der kommerzielle Erfolg des letzten Ablegers "Fast & Furious Five” auf Grund sympathischer Ensemble-Darsteller, zwischen denen die Chemie stimmte, griffigem "Old School”-Storytelling und kompromissloser, zu 85% handgemachter, kerniger Actionsequenzen beim Publikum schnell ein. CGI-Spielereien fanden im ... Weiterlesen

KRITIK

Fast and Furious Five

Fast and Furious Five PlakatRöhrende Achtzylinder in Zeiten von steigenden Erdölpreisen, Energiewende und Rohstoffknappheit? Den Highspeed-Freaks um Dom Toretto (Vin Diesel) und Brian O´Connor (Paul Walker) ist das egal. Sie geben wieder einmal kräftig Gas. Vollgas mit einem zufriedenen Lächeln im Gesicht. "Anachronistisches Proll-Kino vom Feinsten" könnte das Urteil vor diesem Hintergrund lauten, hätte nicht Actionfan Justin Lin auch mit dem mittlerweile fünften Teil der Reihe wieder einmal nur seine bösen Jungs mit ihren Spielzeugen von der Leine gelassen, um gegen einen bösen Drogenbaron zu Felde bzw. auf die Rennbahn zu ziehen. Doch "Fast Five", wie der Film im Original heißt, ist zur Freude der Fans komplexer. ... Weiterlesen

KRITIK

Fast and Furious – Neues Modell. Originalteile

Fast and Furious - Neues Modell Vorübergehend waren sämtliche Originaldarsteller der "Fast and Furious"-Saga auf der Strecke geblieben. In Teil drei nämlich. Zwar gab Vin Diesel im dritten Teil am Ende noch ein kurzes Gastspiel, doch in diesem Teil der Reihe rasten andere durch Japan. Nach etlichen Filmflops und falschen Gagenvorstellungen ist Mister Proper jedoch wieder zurückgekehrt. Diesmal sogar als ausführender Produzent. Und weil dem Actionheld die dritte Auflage anscheinend so gut gefallen hat, hat er gleich Regisseur Justin Lin wieder auf den Regiestuhl gesetzt. Der richtige Mann am richtigen Ort. Denn in dieser "Schnell und Zornigen" - Reihe kommt es sowieso nicht auf eine halbwegs logische Charakterzeichnung oder einen ... Weiterlesen

KRITIK

The Fast and the Furious: Tokio Drift

The Fast and the Furious: Tokio Drift In Tokio herrscht permanenter Platzmangel. Dort gibt es Fahrschulen auf den Dächern von Supermärkten. Entsprechend erfinderisch sind im fernen Osten auch die Rabauken, die illegale Rennen in Parkhäusern veranstalten, bei denen sie mit angezogener Handbremse um enge Kurven sausen und ihre Auto nicht kaputt machen dürfen. "Drifting" nennen sie das, James Deans Nachfahren der Generation Foto-Handy. Auch der Amerikaner Sean (Lucas Black) entdeckt seine Freude an diesem Schmalspur-Sport, und das, obwohl seine Mutter den renitenten Teenager nur deshalb zum Vater nach Japan geschickt hat, weil der Bengel in den USA wegen illegaler Motorprotzereien schon oft mit dem Gesetz in Konflikt geraten ist. Doch ... Weiterlesen

KRITIK

The Fast and the Furious

The Fast and the Furious Was haben wir hier? Einen Actionfilm über die Straßenrennszene von Los Angeles, zahlreiche Jungschauspieler auf dem Sprung zum Star (Vin Diesel ("Pitch Black"), Michelle Rodriguez ("Girlfight")) und eine Story, die sich auf die alte Formel: Mitläufer, der sich undercover in eine kriminelle Vereinigung einschleicht, destillieren lässt. Regisseur Rob Cohen muss sich die Frage gestellt haben, was mache ich mit diesen Bausteinen? Sein Film, so viel stand fest, sollte keine sozialkritischen Gesichtspunkte behandeln. Keine (Pseudo)Tiefe, die die schwierigen Bedingungen unter die Lupe nimmt, mit denen die Jugend im Moloch Los Angeles zu kämpfen hat. Also bediente er sich eines einfachen Konstrukts: des Westerns. ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Best Exotic Marigold Hotel 2

Bild (c) 2015 Twentieth Century Fox. Bild (c) 2015 Twentieth Century Fox. Mit seiner gelungenen Kombination aus britischem Humor und farbsatten Reiseprospekt-Aufnahmen aus Indien ist das Rentner-im-Exil-Drama " The Best Exotic Marigold Hotel " vor drei Jahren zum Überraschungshit geworden – erstaunlicherweise nicht nur bei der avisierten Publikumszielgruppe der so genannten "Best Ager", also ab 60 Jahren aufwärts. Mit Judi Dench, damals noch als James Bonds-"M" im Einsatz, dem herrlich grantigen "Downton Abbey"-Star Maggie Smith (wie Dench unlängst 80 geworden) und dem gekonnt tapsigen Bill Nighy ("Tatsächlich ... Liebe") waren gleich mehrere Stars aus der Spitzenliga des britischen Schauspiels in ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Mrz 2015
29
“Une nouvelle ami” – “Eine neue Freundin” von Francois Ozon

Eine schöne Szenenfolge arbeitet sich anfangs einmal quer durch das Leben und durch die unzertrennliche Freundschaft von Claire (Anais Demoustier, "Das bessere Leben") und Laura, bis die traurige Realität erreicht ist: Laura ist tot. Claire schwört auf der Beerdigung, sich um den Witwer David (Romain Duris, " L´Auberge Espagnole ") und das kleine Kind zu kümmern. Dann die Überraschung: David trägt heimlich die Kleidung seiner Frau, und er tut dies, wie sich herausstellt, nicht erst seit deren Tod. Eingangs pikiert, dann zusehends fasziniert, begleitet Claire David alias "Virginia" in sein neues, nicht mehr heimliches Leben als Cross-Dresser. Bald werden sie so etwas wie ein Paar, an dem sich die Eindeutigkeiten des bürgerlichen Schubladendenkens als erfreulich nutzlos erweisen: Ist Claire, die ihren Mann (Raphael Personnaz) nicht aufgibt, lesbisch? Agiert sie an Virginia die ... Weiterlesen