AKTUELL IM KINO

Mother!

Bild (c) Paramount Pictures Filmverleih. Die Protagonisten in Darren Aronofskys Filmen müssen oft leiden. Nach Mickey Rourke in " The Wrestler " und Natalie Portman in " Black Swan " ist jetzt Jennifer Lawrence dran: Als Hausfrau ohne Namen sieht sie seltsam passiv dabei zu, wie ihre Welt kollabiert, während die Kamera obsessiv an ihrem Gesicht klebt. "Mother!“ ist Aronofskys härtester Film, absurdes Theater, ein aus dem Ruder laufendes Horror-Kammerspiel, das in viele Richtungen interpretierbar ist: als Ehetragödie, als Künstlerdrama, als Metapher auf die Angst der westlichen Wohlstandsgesellschaft vor der Invasion des "Anderen". Die US-Amerikanerin und Neu-Freundin von Darren Aronofsky, Jenifer Lawrence, spielt die junge ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

The Circle

Bild (c) Universum Filmverleih. Mae Holland (Emma Watson), unzufrieden in ihrem aktuellen Job, bekommt durch ihre Freundin Annie (Karen Gillan) die Chance ihres Lebens: Sie wird "Guppy" – Einsteiger - im Circle. Das Unternehmen "Circle" dominiert die Internet-Welt. Firmengründer Eamon Bailey (Tom Hanks) verkauft sich seinen Anhängern als Weltverbesserer. Er will durch absolute "freiwillige" Transparenz und Überwachung Kriminalität abschaffen und die Wissenschaft zu neuen Erkenntnissen führen. Auch Mae gerät, wie fast alle Circler, in seinen Bann. Zu Beginn irritiert, reißen sie die Gruppenzugehörigkeit und die fantastischen positiven Möglichkeiten der totalen Vernetzung schließlich so mit, dass sie – manipuliert von Teilen der ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Logan Lucky

Frühjahr 2013. Frustriert vom aktuellen Studiosystem wendet sich Regisseur Steven Soderbergh von der Kinoleindwand ab - und dem kleineren TV-Bildschirm zu: Die Krankenhausserie "The Knick", die im frühen 20. Jahrhundert angesiedelt ist, wird ein relativ großer Kritikererfolg, aber nur ein moderater Erfolg bei den Zuschauern. Sie erlaubte Soderbergh aber, sich kreativ auszutoben - wie bei vielen bei seiner Filme führte er Regie, übernahm die Kameraarbeit und den Schnitt bei allen 20 Episoden. Nur drei Jahre später kommt es allerdings wenig überraschend, dass der erfolgreiche und fleißige Starregisseur wieder zum Kino zurückkehrt. Allerdings nicht, ohne das so verhasste Studiosystem zumindest etwas aufzumischen. Die Idee des ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Sep 2017
10
Eine fantastische Frau

Münter im September. Auf dem Nachauseweg vom Kino treffe ich ein befreundetes Pärchen. Wir haben den gleichen Weg mit dem Bus. Ich muss ihnen direkt von dem Film erzählen. Meine Eindrücke waren noch frisch, so kurz nach dem Kinobesuch. "Wow, was für eine Frau" eröffne ich gleich das Gespräch. "Hallo Christian, kommst Du wieder einmal aus dem Kino?" - "Ja, entgegne ich." "Ein toller Film. Es ging um eine junge Transsexuelle, die nach dem überraschenden Tod ihres älteren Geliebten massiv angefeindet wird - von seiner Familie, der Polizei, den Ärzten im Krankenhaus. - Ein Film aus Chile." - Zwei Augenpaare wanderten nach oben. Stirnrunzeln. Nein, eine chilenisch-deutsche-Co-Produktion über eine Transsexuelle mit Problemen ist sicherlich nicht die erste Wahl, wenn man nicht so häufig ins Kino geht. Und drei weitere Kinobesucher mit mir an diesem Freitagnachmittag im Kinosaal ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Sep 2017
09
Auguste Rodin

Verfilmte Künstlerleben gibt es viele. Darunter finden sich experimentelle, die nur einen kurzen Ausschnitt aus der Karriere der Porträtierten in den Blick nehmen, es gibt konventionelle, die die Lebensstationen ihrer Protagonisten ganz penibel abhaken, und es gibt fröhlich unterhaltende, leicht karikierende, auf Realismus pfeifende Biopics wie zuletzt "Final Portrait" über Alberto Giacometti. Dieses Biopic, "Auguste Rodin", mischt nun beides: Regisseur Jacques Doillon, sonst eher bekannt für französischen Sozialrealismus mit jugendlichen Protagonisten ("Ponette"), nimmt sich eine überschaubare Phase aus dem Leben des Bildhauer-Genies und Giacometti-Vorgängers heraus, erzählt diese aber nach bleierner Konvention – und tödlich langweilig. Der Film setzt 1880 ein, als der von vielen verehrte und von anderen für seine damals unerhört modernen Skulpturen geschmähte ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Barry Seal – Only in America

Bild (c) Universal Pictures Germany 2017. Kurz nachdem Tom Cruise der " Mumie " entkommen konnte und noch bevor er sich in die kommenden Fortsetzungen von "Mission: Impossible" und "Top Gun" stürzte, drehte er diese auf realen Vorkommnissen basierende Actionkomödie ab – unter der Regie von Doug Liman, der seit "Edge of Tomorrow" so etwas wie ein neuer Lieblingsregisseur des Stars geworden ist. Als "Barry Seal" nutzt der berufsjugendliche Mittfünfziger sein patentiert weißzahniges Strahlegrinsen jedenfalls so ausgiebig wie seit "Jerry Maguire" nicht mehr. In der Geschichte von Garry Spinelli (Drehbuch) spielt er den gleichnamigen Piloten, der sich aus Langeweile über seinen Routinejob bei der Reisefluglinie TWA Ende der 1970er Jahre von ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Jugend ohne Gott

Bild (c) Constantin Filmverleih 2017. Ödön von Horváths Roman "Jugend ohne Gott" erschien 1937, vier Jahre nach Hitlers Machtergreifung, und landete sofort auf der Liste des "schädlichen und unerwünschten Schrifttums". Horváth selbst starb ein Jahr später im französischen Exil, doch sein antifaschistischer Klassiker wird heute noch gelesen. Beklemmend zeichnet er eine Jugend, die sich dem Nazi-Weltbild unterwirft, gleichgeschaltet und mitleidslos. Wer ausschert, wird der "Humanitätsduselei" bezichtigt. 80 Jahre später würden die Mitleidlosen wohl "Gutmenschentum" dazu sagen. Eine aktuelle Verfilmung (es gab bereits vier) könnte also bestens andocken an die neu-nationalistischen Ausgrenzungsdiskurse unserer Tage. Doch weil ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Killer´s Bodyguard

Bild (c) 20th Century Fox Germany. Der Profikiller Darius Kincaid (Samuel L. Jackson) soll gegen den osteuropäischen Diktator Vladislav Dukhovich (Gary Oldman) aussagen. Letzterer zeigt sich nicht nur für zahlreiche Menschenrechtsverletzungen sondern auch für einen Genozid verantwortlich. Die Geheimagenten, die für die Sicherheit des Kronzeugen Darius sorgen sollen, werden auf dem Weg zum internationalen Gerichtshof in einen Hinterhalt gelockt. Nur die resolute Agentin Amelia Roussel (Elodie Young) und der Auftragskiller Kincaid selbst können überleben. Verzweifelt und ohne jeden Ausweg bittet Amelia ihren Ex-Freund Michael Bryce (Ryan Reynolds) um Hilfe. Dieser soll Darius möglichst unauffällig und lebendig zum Gericht bringen. ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Atomic Blonde

Bild (c) Universal International Pictures. So stellt man sich also in Hollywood Berlin kurz vor dem Mauerfall vor: Überall patroullieren Polizisten in altfarbigen Uniformen, man trifft sich in popkommunistisch dekortierten Foyers, draußen demonstriert das Volk in den Straßen, die verdächtig nach Budapest aussehen (dort wurde auch gedreht), drinnen intrigieren die Spione des sehr späten Kalten Krieges gegeneinander. Sie heißen "Spyglass" oder "Merkel". Mittendrin: Lorraine Broughton. Die wasserstoffblonde Atombusen-Amazone im Dienste des britischen MI6 soll eine auf Mikrofilm kursierende Liste ausfindig machen, die Tarnnamen und Kontaktdaten britischer Agenten enthält und auf keinen Fall in den falschen Händen landen darf. ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Bigfoot Junior

Adam ist ein Teenager wie jeder andere, linkisch und unsicher. Neuerdings wächst sein Haupthaar verdächtig rasant nach. Als er Aufzeichnungen findet, die von seinem Vater stammen, macht er sich auf, in den Wäldern nach eben jenem Erzeuger zu suchen. Denn getroffen hat er ihn noch nie. Angesichts des Filmtitels ist es keine Überraschung: Daddy ist niemand Geringeres als Bigfoot, die amerikanische Variante des Yeti, ein liebes, pelziges Ungetüm, das nie jemand gesehen hat, von dessen Existenz dennoch viele überzeugt sind. Ein Pharmaunternehmen namens Hair Company macht Jagd auf das Monster, um es für ein Haarwuchsmittel auszuforschen. Adam, der Vaters animalische Fertigkeiten geerbt hat, und ein paar drollige Waldtiere helfen ihm, den ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

The Promise – Die Erinnerung bleibt

Bild (c) 2017 Capelight Pictures. Türkei 1914: Bevor der armenische Apotheker Michael Boghosian sich auf dem Weg nach Konstantinopel macht, um dort Medizin zu studieren, gibt er das Versprechen ab, die junge Marla (Angela Sarafyan) zu heiraten. An seinem Studienort angekommen, ändert sich das Leben des eifrigen Medizinstudenten schlagartig, als er Ana Khesarian (Charlotte Le Bon) kennenlernt. Diese ist allerdings mit dem zynischen sowie trinkfreudigen Journalisten Chris Myers (Christian Bale) liiert. Dennoch keimt sofort eine starke jeweilige Zuneigung bei Michael und Ana auf. Die sich anbahnende Liebe wird jedoch jäh unterbrochen als der 1. Weltkrieg ausbricht und das Osmanische Reich Jagd auf armenische Bürger macht. Der ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

dunkle Turm, Der

Bild (c) 2017 Sony Pictures. Stephen-King-Verfilmungen gibt es viele, die meisten sind nicht gut. Auf jedes Meisterwerk wie "Shining" kommen fünf Gurken. Die Vorlage von "Der dunkle Turm" ist für den Meister des Makabren allerdings sehr ungewöhnlich – insofern durfte man auch eine ungewöhnliche Verfilmung erwarten. Die acht Teile der Roman-Saga entstanden über drei Jahrzehnte hinweg. Sie entwerfen eine Welt von Tolkienschen Dimensionen, ein Universum aus multiplen, durch Portale verbundenen Gegenwarten. Ein "Mann in Schwarz" will deren Mittelpunkt, den Dunklen Turm, vernichten, der letzte Revolvermann aus Mittwelt hetzt ihm hinterher. Diesen Wettlauf zwischen Gut und Böse fächert King auf als epischen Mix aus ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Final Portrait

Bild (c) 2017 Prokino Filmverleih. Im Jahr 1964 ist der Maler Alberto Giacometti ein reicher Mann. Doch sein Pariser Atelier ist so staubig zugerümpelt, dass es jedem Hungerkünstlerklischee entspricht. Als das Bündner Künstlergenie, auch berühmt für seine spindeldürren Skulpturen, den gerade an der französischen Seine weilenden US-Autor James Lord fragt, ob er ihn porträtieren könne, sagt dieser geschmeichelt zu. Aus einem zunächst verabredeten Nachmittag werden 18 Tage, in denen Lord zusehen muss, wie der Meister Versuch um Versuch abbricht ­­– und sich lieber mit diversen Frauen trifft und durch die Gegend flaniert. Regisseur Stanley Tucci, eigentlich ja Schauspieler (u.a. " Hunger Games - Tribute von Panem ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

The Party

Bild (c) Weltkino Filmverleih 2017. Janet (Kristin Scott Thomas) ist zur Gesundheitsministerin gewählt worden ­– im Schattenkabinett der britischen Opposition. Zur Feier des Karrieresprungs lädt sie enge Freunde in ihr schmuckes Stadthaus ein – zu einer Dinnerparty, die nie wirklich beginnt, weil die Verwerfungen nur so purzeln. Die Stimmung kippt schnell, als Janets stiller Ehemann Bill (Timothy Spall) den mokant-selbstironischen Small Talk mit gleich zwei Geständnissen sprengt: Er habe erstens nur noch kurze Zeit zu leben und wolle zweitens diese Zeit mit einer anderen Frau verbringen. Janet selbst betrügt ihren Mann Bill seit langer Zeit, das lesbische Paar Martha (Cherry Jones) und Jinny (Emily Mortimer) demonstriert ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Baby Driver (Stefan)

Bild (c) Sony Pictures Releasing GmbH. Mit seiner so genannten „Cornetto Trilogie“ („Hot Fuzz“, „Shaun of the Dead“, „The World´s End“) schuf er drei Huldigungen an das klassische Genre-Kino. Alle - man könnte die Filme auch Parodien nennen - besitzen einen ehrlichen, emotionalen Kern. Mit „Scott Pilgrim vs. the World“ produzierte er eine der besten Comicadaptionen der letzten Jahre. Sogar mit seiner nicht ganz so gelungenen " Ant-Man "-Version und seiner Flucht vor der Marvel-Maschinerie konnte er Sympathiepunkte gewinnen. Seine Fans träumen noch heute von einer "Wright-Fassung" des winzigen Superhelden, die über die Planungsphase als verantwortlicher Regisseur nie hinausgekommen war. Wegen der (so gern als Ausrede ... Weiterlesen