AKTUELL IM KINO

Augen des Engels, Die

Bild Concorde Filmverleih. Bild Concorde Filmverleih. Im März 2015 endete einer der spektakulärsten Kriminalfälle des letzten Jahrzehnts. In letzter Instanz, mit einem Freispruch: Die amerikanische Austauschstudentin Amanda Knox soll im Jahr 2007 im italienischen Perugia ihre britische Kommilitonin Meredith Kercher umgebracht haben, auf grausame Weise. Auf einen langwierigen Indizienprozess folgte eine Verurteilung, die später aufgehoben wurde. Im Gedächtnis blieb – neben dem unglücklichen Bild, das die örtlichen Ermittler abgaben – vor allem das mediale Begleitrauschen: Boulevardjournalisten stempelten Knox je nach Perspektive zum unschuldigen Sündenbock oder aber zum ruchlosen "Engel mit den Eis-Augen". Umgekehrt wurde auch ... Weiterlesen

BLOG

Mai 2015
21
“Camino de Santiago – Eine Reise auf dem Jakobsweg” von Jonas Frei und Manuel Schweizer

Ich bin ein großer Fan von Dokumentationen. Denn - ich will es nicht so verliebt ausdrücken wie einst die bezaubernde Audrey Hepburn (" Everything I learned, I learned from the movies ") - wo erfährt der TV-boykottierende Cineast anderswo beispielsweise, welch positiven Einfluss ein Präsident für sein Land haben kann ("Pepe Mujica"), mit welchen Schritten eine Gesellschaft ihr Kaufverhalten ändern muss, um den Planeten zu retten (" 10 Milliarden ") oder wie weit ein Industriezweig in der Lage ist, eine Gesellschaft zu manipulieren ("Bowling for Columbine")? - Eben. Abseits der Bibliothek nur im Dokumentarfilm. Wer sich aber nach dem stressigen Arbeitstag in den dunklen Kinosaal setzt, der möchte nicht nur belehrt sondern mindestens auch ein klein wenig unterhalten werden. Eloquent, technisch up to date und ein wenig kontemplativ. Wie hatte es einst der große Orson Welles so ... Weiterlesen

TRAILER

“Amy” von Asif Kapadia – Trailer

Die neue Dokumentation von Asif Kapadia trägt den Namen "Amy". Es geht natürlich um die britische Sängerin Amy Winehouse, die am 23. Juli 2011 im Alter von nur 27 Jahren an einer Alkoholvergiftung verstarb. Kapadia, dem nach zahlreichen Kurzfilmen und vier Langspielfilmen 2011 mit der vielbeachteten Dokumentation über das Leben des brasilianischen Rennfahrers Ayrton Senna der Durchbruch gelang, stellte seine neue Dokumentation jüngst bei den Filmfestspielen in Cannes vor. Mit überwältigendem Erfolg. Die ersten Kommentare lauteten beispielsweise: "Meisterwerk", "brilliant" oder "tief bewegend". Zeitgleich stellten die Produktionsfirmen Playmaker Films und Universal Music den ersten offiziellen Trailer zur Doku ins Netz. Und weil dieser wirklich nicht nur bei "Amy-Hatern" für Gänsehaut sorgt, wollen wir ihn euch nicht vorenthalten. "Amy" soll am 16.07.2015 von Prokino/A24 in ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Mai 2015
16
“Pitch Perfect 2″ von Elizabeth Banks

Regen im Mai. Vielleicht jetzt etwas Balsam fürs Gemüt mit Singsang und guter Laune? Bereits der erste "Pitch Perfect"-Film (2012) war eine nette Zerstreuung: seicht, aber unterhaltsam, oberflächlich, aber gut gemacht. Vor allem Hauptdarstellerin Anna Kendrick ("Into the Woods") wusste zu überzeugen in der teeniekompatiblen Mär von der Mädchen-A-cappella-Gruppe, die sich gegen innere Widerstände durchsetzt und am Ende einen Wettbewerb auf College-Ebene gewinnt. Damals spielte Kendrick die Neue im Verbund der Barden Bellas (so der Name des Chors). In der Fortsetzung ist sie nun bereits etabliert, weshalb diesmal Hailee Steinfeld ("True Grit") den Part der neu zu Integrierenden erfüllen muss. Was sie nicht ganz so überzeugend hinbekommt. Auch sonst bleibt alles beim Alten: College-Romantik, Schmutzhumor und jede Menge Musiknummern. Nur die Spielleitung ist neu: Schauspielerin ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Zweite Chance

Bild (c) Prokino Filmverleih. Bild (c) Prokino Filmverleih. Nachdem die dänische Regisseurin Susanne Bier mit der Pierce-Brosnan-Romanze "Love is All You Need" und dem Kostümfilmflop "Serena" zuletzt zwei völlig andere Genres bearbeitete, kehrt sie nun ins angestammte Terrain zurück. "Zweite Chance" knüpft an jene intensiven Dramen über persönliche Zwickmühlen an, mit denen sie einst bekannt wurde. "Nach der Hochzeit" (mit Mads Mikkelsen) war das beste davon, für " In einer besseren Welt " bekam sie 2011 den Oscar für den besten nicht-englischsprachigen Film des Jahres. Doch Susanne Biers mittlerweile fünfzehnte Spielfilm ist lange nicht so gut. Erneut in Zusammenarbeit mit ihrem Stamm-Autor Anders Thomas Jensen entstanden, ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Mad Max: Fury Road

Bild (c) 2015 Warner Bros. Germany. Bild (c) 2015 Warner Bros. Germany. Einen Bezug zu dem mittlerweile etwas angerosteten Franchise, das im Jahr 1979 startete? Fehlanzeige! Nicht einmal der in Hollywood in Ungnade gefallene Mel Gibson, Hauptdarsteller aller Mad Max-Teile taucht im neuen Film von George Miller auf. Davon hätte die Neuauflage durchaus profitieren können und tatsächlich legt das Reboot einen Gang zu. Aber nur, um die Kino-Karre mit noch mehr Krawumm gegen die Wand zu fahren. Vielleicht dachte der Schöpfer der australischen Road-Movie-Reihe, die Gibson 1979 zum Star machte, dass 30 Jahre nach "Mad Max: Beyond Thunderdome" sich sowieso niemand mehr erinnern könnte, wo die Story damals endete. Und mal ehrlich, weiß das ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Hot Tub Time Machine 2

Bild: (c) Paramount Pictures Germany. Bild: (c) Paramount Pictures Germany. Dank der ersten Zeitreise in ihrem Whirlpool vor fünf Jahren konnten die Freunde Nick (Craig Robinson), Jacob (Clark Duke) und Lou (Rob Corddry) die Gegenwart mehr oder weniger nach ihren Wunschvorstellungen gestalten: Lou, mittlerweile Chef des Medienkonzerns "Lougle" und mächtig unbeliebt bei seinen Mitarbeitern, führt ein dekadentes Luxusleben und feiert sich als "Vater des Internets". Das sorgt natürlich für ordentlich Ärger und so wird das angebliche "Internet-Genie" ausgerechnet auf seiner eigenen Party angeschossen. Das Einzige, was ihn jetzt noch retten kann, ist eine weitere Zeitreise: Das verrückte Trio zögert nicht lange und will mithilfe seiner ... Weiterlesen

EVENTS

Margarethe von Trotta am 10.05. zu Gast in Münster

Margarethe von Trotta (links). Bild: Concorde Filmverleih Jan Betke Margarethe von Trotta (links). Bild: Concorde Filmverleih Jan Betke Die deutsche Regisseurin und Filmemacherin Margarethe von Trotta wird am Sonntag, den 10. Mai 2015 nach der 15 Uhr-Vorstellung ihres aktuellen Films " Die abhandene Welt " im Schloßtheater Kino in Münster den Kinogästen Rede und Antwort stehen. Mit ihrem Drama über ein Familiengeheimnis kehrt Margarethe von Trotta zu jenem Schwestern-Thema zurück, das sie bereits in ihren, auch international viel beachteten Filmen "Schwestern oder Die Balance des Glücks" (1979), "Die bleierne Zeit" (1981), "Fürchten und Lieben" (1988) und dem TV-Film "Schwester" (2010) aufgegriffen hatte. Fast möchte man die eng ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

abhandene Welt, Die

Bild (c) 2015 Concorde Filmverleih. Bild (c) 2015 Concorde Filmverleih. Anders als bei ihrem letzten Kinofilmen widmet sich Margarethe von Trotta in "Die abhandene Welt" keiner historischen Frauenpersönlichkeit. Um einen echten "Trotta" handelt es sich trotzdem: Mit Barbara Sukowa, die für sie zuletzt Hildegard von Bingen und Hannah Arendt verkörperte, und Katja Riemann ("Rosenstraße") sind erneut zwei Lieblingsmusen der Regisseurin dabei. Und das Schwesternmotiv, das sich zentral durch dieses analytische Familiendrama zieht, kennt man schon aus ihrem besten Werk, "Die bleierne Zeit" von 1981, über zwei fiktive Pfarrerstöchter, die stellvertretend standen für Gudrun und Charlotte Ensslin. Im neuen Film steht erst einmal der ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Hedi Schneider steckt fest

Bild (c) Pandora Film. Bild (c) Pandora Film. Die buchstäbliche Ebene des Titels erschließt sich gleich zu Anfang: Da steckt Hedi Schneider, 40-jährige Angestellte einer Reiseagentur, im Aufzug fest. Doch mit ihrer leicht verrückten, lebensbejahenden, ironisch verspielten Art meistert sie die Situation. Aber auch sonst scheint sich Hedi gut im Leben eingerichtet zu haben: Als Frau eines sympathischen Entwicklungshelfers (Hans Löw) und Mutter eines kleinen Sohnes (Leander Nitsche) lebt sie ein jung gebliebenes, ganz normal prekäres Familienleben in Frankfurt. Und dann bekommt sie trotzdem Panikattacken. Einfach so. Ohne Grund. Wie es Hedi Schneider in den folgenden Monaten ergeht, zwischen Übermedikation, Absturz und ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Babadook, Der

Bild (c) 2015 Capelight Pictures. Bild (c) 2015 Capelight Pictures. Kinder erfahren durch Märchen etwas über das Böse um sie herum. Eltern erfahren durch Märchen etwas über das Böse in ihnen selbst. Besonders aus Märchen wie das von Mister Babadook. So heißt das Bilderbuch, aus dem Jennifer Kent die gespenstische Titelkreatur ihres eindrucksvollen Spielfilmdebüts heraufbeschwört. Die kaligareske Schreckgestalt lauert auf dem Einband des Buches, das die alleinerziehende Mutter Amelia (Essie Davis) eines nachts ihrem kleinen Sohn Samuel (Noah Wiseman) vorliest – und bald darauf in den düsteren Winkeln des Hauses verschwindet. Der Babadook streckt seine spitzen Nosferatu-Klauen aus den unheimlichen Pop-up-Elementen. Eben schien ... Weiterlesen

TRAILER

Mission: Impossible 5 – Rogue Nation – Offizieller deutscher Trailer

Szene_Trailer_MI_5_Rogue Pro7-Moderator Steven Gätjen im neuen Tom Cruise Film? Megastar Tom Cruise und Drehbuchautor, Produzent und Regisseur Christopher McQuarrie kennen sich bestens. Nach vier gemeinsamen Filmen (u.a. "Jack Reacher", "Edge of Tomorrow") versucht Tom Cruise nun mit seinem Freund am Erfolg von "Mission: Impossible 4 - Phantom Protokoll" anzuknüpfen. Der vierte Auftritt seines von ihm verkörperten Agenten Ethan Hunt hatte weltweit über 700 Millionen Dollar eingespielt. Der Titel der fünften Zusammenarbeit von Cruise und McQuarrie lautet "Mission: Impossible - Rogue Nation" und soll nicht weniger als der spektakulärste Action-Thriller des Jahres werden. Was Angesichts der Konkurrenz ("Star Wars", "James Bond") ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Verfehlung

Bild (c) 2015 Camino Filmverleih. Bild (c) 2015 Camino Filmverleih. Drei Freunde verabreden sich nach dem Sport auf ein Bier in der Stammkneipe. So wie sie es seit Jahren tun. Sie reden über Kollegen, Privates und verpasste Chancen beim nur wenige Minuten zurückliegenden Fußballspiel. Dem Zuschauer fällt dabei zunächst nicht auf, dass die drei Freunde alle Theologen sind. Mit unterschiedlichen Karrieren. Und unterschiedlichen Problemen. Geschickt spielt Autor und Regisseur Gerd Schneider, selbst einst ein Priesteramtskandidat, mit Vorurteilen und Klischees. Und wenn dabei auch die Trennlinie zwischen Gut und Böse im weiteren Verlauf des Films unverrückbar erscheint, so ist sein Drama über einen Missbrauchsfall innerhalb einer ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Gärtnerin von Versailles, Die

Bild (c) Tobis Film. Bild (c) Tobis Film. Alan Rickman ist als Schauspieler vor allem als Hogwarts-Lehrer Snape in der "Harry Potter"-Reihe populär geworden. Als Regisseur hatte der bald 70-Jährige bislang weniger Erfolg: Sein erster Film "The Winter Guest" erwies sich 1997 als kolossaler Flop. Sein neues Werk "Die Gärtnerin von Versailles" kann man deshalb, nach 18 Jahren Pause, fast schon wieder als Regiedebüt bezeichnen. Ein Meilenstein ist es wieder nicht geworden. Was wohl als süffiger Mix aus barockem Kostümepos und dialogstarkem Charakterdrama geplant war, entpuppt sich schnell als laues Starvehikel in Landlust-Optik. Der Star ist Kate Winslet, die hier, nach ihren jüngsten Gast-Engagements in den " Divergent ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Apr 2015
24
Mülheim Texas: Helge Schneider hier und dort

An Helge Schneider scheiden sich erwiesenermaßen die Geister: Was die einen für geniale Gaga- bis Dada-Kunst halten, nervt andere als sinn­freie Blödelei. Trotzdem kann der Ruhrpott-Comedian, der nebenbei ungezählte Instrumente spielen kann, inzwischen auf eine Jahrzehnte währende Bühnenkarriere zurückblicken - und auf fünf von Fans kultisch verehrte Kinofilme, in denen der näselnde Nuschler so illustre Chaos-Figuren wie 00 Schneider oder Dr. Hasenbein verkörperte. Über den Privatmann Schneider hingegen ist wenig bekannt - außer, dass er in Mülheim an der Ruhr lebt und im kommenden Sommer 60 wird. In ihrem Dokumentarfilm hat die Regisseurin Andrea Roggon versucht, zumindest ansatzweise hinter die Fassade des Komikers und Jazzmusikers zu blicken – was ihr mehr oder weniger missglückte. Schneider lässt sich weder in die Karten schauen noch private Bekenntnisse ... Weiterlesen