AKTUELL IM KINO

Jun 2016
27
Café Belgica

Der 1977 in Gent geborene Felix van Groeningen gilt seit seinem oscarnominierten letzten Film, dem staunenswert intensiven Liebes- und Krankheitsdrama " The Broken Circle ", als wohl heißeste Nummer des belgischen Kinos; derzeit dreht er erstmals in Hollywood. Davor widmete er sich halbautobiografisch seinem Lieblingsthema, der Rockmusik und dem damit bisweilen einhergehenden Lifestyle der gepflegten Selbstzerstörung. In "Café Belgica", seinem fünften Spielfilm, erzählt er von zwei sehr ungleichen Brüdern (beeindruckend: Stef Aerts und Tom Vermeir), die ein verschlafenes Café zum Musikclub umbauen, rasend erfolgreich werden und dann im Strudel von Drogen, Sex und Gewalt unter die Räder kommen. Angeblich hat es das Café wirklich gegeben. Aber auch wenn die Geschichte über das Café dramaturgisch weniger effektiv abläuft als die im (auf einem Theaterstück basierenden) ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Bastille Day

Bild (c) Studiocanal Film. Bild (c) Studiocanal Film. Die Bombe sollte nachts in den Büros einer rechten politischen Partei hochgehen. Doch dann landet sie aus Versehen auf einem öffentlichen Pariser Platz. Es gibt Tote. CIA-Agent Sean Briar (gehandelt als nächster James Bond 007: Idris Elba, bekannt als "Luther" oder aus "Pacific Rim") jagt den fälschlich verdächtigen Trickdieb Michael Mason (Richard Madden, bekannt aus "Cinderella") über die Dächer der Seine-Metropole. Nach einigen Verhören wird im explosiven Fall die Unschuld geklärt und eine Zusammenarbeit vereinbart. Talent und Erfahrung sollen eine produktive Mischung ergeben, was den beiden unterschiedlichen Protagonisten gelingt. Mit Erfolg. Zusammen decken sie ein ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

The Neon Demon

Bild (c) Koch Media. Bild (c) Koch Media. Erwartungen sind ein zweischneidiges Schwert. Auch in der bildenden Kunst. Und insbesondere dann, wenn die Leistungen eines Künstlers, eines Malers oder eines Filmemachers in dessem OEuvre weit auseinander driften. Der Däne Nicolas Winding-Refn kommt einem in den Sinn, wenn es um eine hohe Bandbreite zwischen Meisterwerk und Flop geht und auch, wenn es darum dreht, die Abgründe der Menschheit mit viel Empathie auf der großen Leinwand darzustellen. Schienen diese Abgründe in seinem Film " Drive " nur allzu menschlich, können sie bei ihm auch in unnötiger Extravaganz verpackt sehr unmenschlich aussehen, wie in seiner grotesken Rache-Phantasterei " Only God Forgives ". Unbestritten ist, dass ... Weiterlesen

INTERVIEWS UND HINTERGRüNDE

Vier Fragen an …: 5 Göttinnen

Bild (c) C.Gertz Bild (c) C.Gertz "7 Göttinnen", der selbst annoncierte "erste feministische Film Indiens" läuft jetzt in vielen Kinos. Um die Begeisterung für ihren Film mit zahlreichen Zuschauern in Deutschland zu teilen, reisten fünf der sieben indischen Protagonistinnen eine Woche durch die Republik. 40 Kinos in acht Tagen. Ein Mammutprogramm. Am Samstag, den 18. Juni machte das Bollywood-Quintett im schönen Schloßtheater Kino in Münster Station. Nach der Vorführung stellten sich die bezaubernden Inderinnen den zahlreichen Fragen des begeisterten Publikums. Vier davon haben wir mitgeschrieben bzw. selbst gestellt. Das Interview dazu hier:   Mehrfilm.de: Der Film hat sicherlich in Indien für eine Menge ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Much Loved

Bild (c) 2016 Arsenal Filmverleih. Bild (c) 2016 Arsenal Filmverleih. Ein Film, der zu einer Staatskrise führte. Denn es geht um Prostitution. Und die ist im muslimischen Marokko ein Tabu. Aber sowohl die Darstellerinnen von "Much Loved", die ein aktuelles Zeit-Zeugnis über Prostitution von heute abliefern als auch der französisch-marokkanische Regisseur Nabil Ayouch nehmen hier alles andere als ein Blatt vor den Mund. Das Tabu wird gebrochen, mehrfach, frech, selbstbewußt und doch poetisch. Dass Ayouch´s Porträt dreier Edel-Nutten in Marrakesch nie auf das Niveau einer arabischen Soap-Opera fällt, ist in erster Linie ein Verdienst der großartigen Darstellerinnen, die in "Much Loved" nicht nur vollen Einsatz zeigen sondern auch ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Jun 2016
17
7 Göttinnen – am Samstag zu Gast in Münster

Dass es mit den Frauenrechten in Indien nicht sehr weit her ist, weiß man spätestens seit den schrecklichen Schlagzeilen aus den letzten Jahren, in denen von Mord, Vergewaltigung und Säureattentaten die Rede war. Das indische Bollywood-Kino interessiert sich dafür (meist) nicht, es inszeniert lieber zauberschöne Glamour-Ladies als Objekte der Begierde. Regisseur Pan Nalin ("Samsara") schickt als Gegenprogramm nun Kali, die zornigste Göttin des Hinduismus, auf die weltweite Reise. Der mehrfach ausgezeichnete indische Filmemacher versammelt in seiner als "erster feministischer Film Indiens" annoncierten Dramödie sieben unterschiedlich renitente (aber allesamt überirdisch attraktive und wohlhabende) Freundinnen aus Showbusiness, Geschäftswelt, politischem Aktivismus und braven Eheverhältnissen bei einer Hochzeit, um Gewalt, Schikane, Unterdrückung und traditionalistische ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Demolition

Bild (c) 2016 Twentieth Century Fox Germany. Bild (c) 2016 Twentieth Century Fox Germany. Im Zentrum des Films steht Investmentbanker Davis (Jake Gyllenhaal), körperlich fit, mit einer attraktiven Frau verheiratet und beruflich erfolgreich. Angestellt an der Wall Street, in der Firma seines Schwiegervaters. Weil er es damit natürlich viel zu gut erwischt hat im Leben, um als Held einer Tragikomödie infrage zu kommen, fährt ihm schnell etwas Grausames in die Parade: Die Gattin stirbt bei einem Autounfall. Davis ist schockiert und gerät aus der Bahn – allerdings aus völlig unerwarteten Gründen. Trauert er wirklich – oder spielt er das nur vor, weil dies von ihm erwartet wird? Trauert er womöglich eher um sich selbst? Fragen ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Tomorrow

Bild (c) 2016 Pandora Film. Bild (c) 2016 Pandora Film. Eine Studie in der Fachzeitschrift "Nature", die den Zusammenbruch der menschlichen Zivilisation innerhalb der nächsten 40 Jahre voraussagt, war die Motivation für Schauspielerin Mélanie Laurent und den Aktivisten Cyril Dion sich mit diesem dystopischen Szenario genauer zu beschäftigen. Müll trennen und Verzicht üben ist zwar eine gute Sache, als besonders hip gilt beides jedoch nicht. Also wählten die beiden für ihr Vorhaben eine andere Herangehensweise als in den vielen engagierten Dokumentationen zum Thema zuvor: Fakten werden zusammengetragen und Ergebnisse aus Dokumentarfilmen wie " 10 Milliarden - Wie werden wir alle satt " oder " We feed the World " werden zitiert - und noch mehr ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Jun 2016
12
“Die Prüfung” von Till Harms

Ein interessanter Blick auf die Welt der Castings - aus Perspektive der Juroren. Till Harms begleitet in seiner Dokumentation die Mitglieder der Auswahlkommission einer Musik- und Theaterschule und gewährt Einblicke in die Entscheidungen am Jurytisch. Fast 700 Bewerber auf zehn Studienplätze: Es ist nicht leicht, von einer staatlichen Schauspielschule aufgenommen zu werden. Die allermeisten werden es nicht schaffen. "Die Prüfung", der erste Kino-Dokumentarfilm von Till Harms, nähert sich der aus diversen Spielfilmen und Dokus gut bekannten Casting-Situation interessanterweise mal von der anderen Seite: aus Prüferperspektive. Harms folgt den neun Mitgliedern der Auswahlkommission der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover, die über zehn Tage hinweg aus den 700 Kandidaten jene zehn jungen Frauen und Männer herausfiltern müssen, die am Ende aufgenommen werden. Wer ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Erlösung

Bild (c) NFP / Warner. Bild (c) NFP / Warner. Die dritte Verfilmung der Morck-Krimis des dänischen Bestseller-Autors Jussi Adler-Olsen, so richtig großartig ist auch diese dritte Folge nicht geworden. Trotzdem ist es bislang die beste. Die beiden vorangegangenen Adaptionen gefielen zwar mit konsequenter Düsternis und einem schön antagonistischen Ermittler-Duo. Die eigentlichen Fälle aber fielen, runtergestrippt auf Spielfilmlänge, enttäuschend stereotyp aus, die meisten Charaktere waren so eindimensional wie ihre reißerischen (deutschen) Titel (" Erbarmen ", "Schändung"). Vielleicht fällt "Erlösung" nun gerade deshalb etwas einfallsreicher aus, weil sich der norwegische Regisseur Hans Petter Moland (" Einer nach dem anderen ") nur ... Weiterlesen

SIEGER UND VERLIERER

Die 11 besten Fußballfilme aller Zeiten

Bild (c) Senator Filmverleih. Bild (c) Senator Filmverleih. Ab Freitag, 10. Juni 2016 rollt der Ball. Auch auf zahlreichen Großleinwänden der Republik. Die Fußball-Europameisterschaft steht an und soll die vielen sportbegeisterten Filmfans in die Kinos locken, schließlich liegen Film und Fußball nicht so sehr auseinander. Ein Team, ein Projekt, ein Ziel. Und was gibt es Schöneres, als sein Team mit vielen Fans gemeinsam anzufeuern? Auch die mehrfilm-Kritiker werden sich dem Virus Fußball nicht entziehen. Dazu haben wir beispielsweise eine Tipprunde eingerichtet , bei der sich jeder kostenlos anmelden und mit uns die EM tippen kann. Doch auch in den nächsten vier (Fußball-EM) Wochen bleibt unser Hauptmetier der Spielfilm. ... Weiterlesen

EVENTS

“Fritz Lang” im Doppelpack

Plakat_fritz_lang_web Wieder einmal ein Abend im Filmclub. Das hatte ich mir für die neue Saison, also für die neue Reihe, fest vorgenommen. Mein letzter Besuch lag bereits viel zu lange zurück - umzugsbedingt. Was gibt es Schöneres, als im ältesten Filmclub Deutschlands von unbekannten Filmen überrascht zu werden? Zudem noch alte Bekannte wieder zu treffen? Derzeit im Filmclub-Programm: Fritz Lang. Der österreichisch-amerikanische Regisseur gehört sicherlich zu den herausragenden, kreativsten Filmemachern der Filmgeschichte. Neben Klassikern des Stummfilms ("Metropolis") dokumentieren auch seine Tonfilmerfolge seinen ganz eigenen, typischen Stil, der vielen Filmemachern bis heute als Referenz dient. Am 02. August jährt sich der ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Moment der Wahrheit, Der

Bild (c) Universum Filmverleih. Bild (c) Universum Filmverleih. Cate Blanchett glänzt einmal mehr. Wie so oft auch hier in der Rolle der Produzentin Mary Mapes im Krimi "Der Moment der Wahrheit" von Debüt-Regisseur James Vanderbilt. Der Plot bedient sich jedoch langweiliger Stereotypen und kommt daher nur selten an richtig großes Kino heran. Dabei bietet die Story genügend Zündstoff. Denn der Skandal war heftig: Im Wahlkampf 2004 wurden der TV-Produzentin Mary Mapes Hinweise zugespielt, dass sich der republikanische Präsident George W. Bush Anfang der Siebziger mit dubioser Hilfe seines Vaters die Einberufung nach Vietnam erspart haben soll und sich stattdessen der texanischen Air National Guard zuweisen ließ, bei der er ein ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Everybody Wants Some!!

Bild (c) 2016 Constantin Film Verleih. Bild (c) 2016 Constantin Film Verleih. In seinem Langzeitprojekt " Boyhood " verfolgte Richard Linklater über zwölf Jahre hinweg das Heranwachsen eines Jungen. In den " Before Sunrise "-Filmen begleitet der Texaner seit zwanzig Jahren das Wohl und Wehe eines Paares: Wesentlicher Bestandteil dieser Projekte ist die Melancholie der vergehenden Zeit. Auch "Everybody Wants Some!!", Linklaters neue Komödie, lässt diese Wehmut bisweilen durchscheinen; auch sie spielt in transitorischer Zeit, im Übergang von der Jugend zum Erwachsensein. Der Regisseur selbst bezeichnet sie als "Sequel im Geiste" zu seinem autobiografischen Kultfilm "Dazed and Confused", der 1993 entstand und 24 Stunden lang ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Mai 2016
31
Outside the Box

Die zweite Kapitalismussatire startete letzte Woche (neben " Money Monster ") in den Kinos und diese kommt aus Deutschland. Regisseur Philip Koch (dessen Debüt, der Jugendknastfilm "Picco", vielleicht noch in schmerzhafter oder bester Erinnerung ist) schickt vier angehende Manager einer Consulting-Firma in ein Assessment Center in die Wälder von Südtirol. In diesen soll ihr Verhalten in Stresssituationen getestet werden und ihre Fähigkeit, unkonventionelle Lösungen zu erarbeiten, also "outside the box" zu denken. Doch als die Kandidaten nach demütigenden Spielchen zwischen Dschungelcamp und "Hunger Games" von zwei "echten" Gangstern gekidnappt werden, die nicht die Schauspieler sind, als die sie engagiert wurden, eskaliert die Lage. Der top besetzte Film (neben Hanns Zischler als Firmenchef sind Frederick Lau, Samuel Finzi und Lavinia Wilson dabei) überzeugt nicht auf der ... Weiterlesen